Der DVGW

Das Kompetenznetzwerk im Gas- und Wasserfach

Der DVGW fördert das Gas- und Wasserfach in allen technisch-wissenschaftlichen Belangen. In seiner Arbeit konzentriert sich der Verein insbesondere auf die Themen Sicherheit, Hygiene, Umwelt- und Verbraucherschutz. Mit der Entwicklung seiner technischen Regeln ermöglicht der DVGW die technische Selbstverwaltung der Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland. Hierdurch gewährleistet er eine sichere Gas- und Wasserversorgung nach international höchsten Standards. Der im Jahr 1859 gegründete Verein hat rund 14.000 Mitglieder. Hierbei agiert der DVGW wirtschaftlich unabhängig und politisch neutral

www.dvgw.de

DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut des Karlsruher Instituts für Technologie
DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut des KIT
Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!
Erdgasleitung mit Windräder

SW.aktiv Veranstaltungsreihe

Sektorenkopplung: Energiesystemmodellierung als integrales Planungswerkzeug

Erdgasleitung mit Windräder; © Uschi Dreiucker/pixelio
Sektorenkopplung: Energiesystemmodellierung als integrales Planungswerkzeug

Datum:   14.06.2022
Zeit:        15:00 - 16:30 Uhr
Ort:         Online über Microsoft Teams

Die Energiewende gewinnt mit dem aktuellen Ziel, die Energieabhängigkeit schnellstmöglich zu beenden, noch einmal an Bedeutung. Um effiziente und schnelle Lösungen zur Sektorenkopplung und Einbindung erneuerbarer Energie planen zu können, ist es entscheidend, auf regionaler Ebene mit Stadtwerken, Kommunen und weiteren Akteuren auf Basis von Fakten effektiv die Möglichkeiten zu diskutieren. Voraussetzung sind anerkannte Werkzeuge zur Evaluierung von Lösungsvorschlägen, um diese neutral zu vergleichen.

Um Ihnen eine Idee der Möglichkeiten solcher Werkzeuge zu geben, beleuchten wir diesmal das Thema »Sektorenkopplung: Energiesystemmodellierung als integrales Planungswerkzeug«. Hierfür werden wir gemeinsam Antworten auf die folgenden Fragen suchen:

  • Wie können die Herausforderungen der zukünftigen integralen Energiesystemplanung gemeistert werden?
  • Beeinflusst die Akzeptanz die Energiesystemplanung und die Umsetzung von technisch sinnvollen Maßnahmen?
  • Kann eine Energiesystemplanung zukunftsfähig durchgeführt werden?
  • Können Geschäftsmodelle mit den Werkzeugen identifiziert, geprüft und entwickelt werden?

Im Nachgang zur Anmeldung erhalten Sie Ihre Einwahldaten zur Veranstaltung per separater E-Mail.

Die Veranstaltungen richten sich an Expertinnen und Experten aus dem Umfeld Stadtwerke und Kommunen. Nach dem offiziellen Ende der Veranstaltung werden wir den Raum noch etwa 30 Minuten für eine moderierte offene Diskussion zum Thema offen halten. Wenn Sie nach der Veranstaltung Zeit haben, würden wir uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Motivation

Aus drei aktuellen Forschungsprojekten, unterstützt vom Projektträger Jülich, wurde der Themenverbund Aktivierung der Stadtwerke von AGFW, Fraunhofer UMSICHT und DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut des KIT gegründet. Er unterstützt relevante Akteurinnen und Akteure dabei, erfolgversprechende Lösungen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen zu finden und umzusetzen. Ziel des Themenverbundes ist es, Ergebnisse aus der Forschung in die Praxis bringen und Stadtwerke zu motivieren, den Transformationsprozess zu wagen sowie eine Plattform für den Austausch und die Vernetzung zu schaffen.

Die Veranstaltungsreihe SW.aktiv

Die Veranstaltungsreihe SW.aktiv ist im Mai 2021 gestartet und hatte bisher sechs erfolgreiche Veranstaltungen zu verschiedenen Themen wie Klimaneutraler Wärme, Wasserstoff, Integralen Quartiersprojekten, Digitalisierung und Kommunale Wärmeplanung. In der Veranstaltungsreihe werden erfolgreiche Technologien und Lösungsansätze vorgestellt und diskutiert, der Erfahrungsaustausch und die Vernetzung gefördert und die Möglichkeit gegeben, Themen in die Projektförderung einzubringen. Der wichtige Teil der Veranstaltungsreihe ist die Interaktion - die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind eingeladen, ihre Erfahrungen und Wünsche einzubringen und die Termine der Veranstaltungsreihe mitzugestalten.

Registrieren Sie sich hier für die Veranstaltungsreihe SW.aktiv

Ansprechpartner
Bei Fragen zur Veranstaltung oder zur Anmeldung wenden Sie sich gerne an
Volkan Isik
Gastechnologie ∙ Systeme und Netze ∙ Projektingenieur

Telefon+49 721 608-41291