Projektbeschreibung
Logo AF HiPreFer

Projektlaufzeit: 07.2013 – 07.2018

Zuwendungsgeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Membran im Vorher-Nachher-Vergleich
Unbenutzte keramische Membran (oben) und nach Abbau am Ende der Filtrationsversuche (unten) mit stark sichtbarem Fouling/Biofilm. © MarcTuczinski/DVGW

Um die Bereitstellung von Biogas besser an die Anforderungen der Einspeisung anzupassen, wurde im durchgeführten Verbundvorhaben ein neuartiges Erzeugungsverfahren (AG-HiPreFer Verfahren) entwickelt, bei dem Biogas bereits bei dem gewünschten (hohen) Einspeisedruck erzeugt werden kann. Ziel des AG-HiPreFer Projektes war es, das Verfahren verfahrenstechnisch, energetisch und ökonomisch weiter in Richtung Marktreife zu entwickeln.
Das von der DVGW-Forschungsstelle am Lehrstuhl für Wasserchemie und Wassertechnologie bearbeitete Teilprojekte beschäftigte sich mit:

  1. Entwicklung einer neuen Methode zur Fest-Flüssig-Trennung mittels Membranfiltration nach dem Hydrolysereaktor.
  2. Unterstützung der verfahrenstechnischen Entwicklung des Hochdruck-Methanreaktors.
Ansprechpartner
Bei Fragen zum Forschungsbericht wenden Sie sich bitte an folgenden Ansprechpartner
Dr. Florencia Saravia
Bereichsleiterin Wasserchemie und Wassertechnologie

Telefon+49 721 608-47894