Der DVGW

Das Kompetenznetzwerk im Gas- und Wasserfach

Der DVGW fördert das Gas- und Wasserfach in allen technisch-wissenschaftlichen Belangen. In seiner Arbeit konzentriert sich der Verein insbesondere auf die Themen Sicherheit, Hygiene, Umwelt- und Verbraucherschutz. Mit der Entwicklung seiner technischen Regeln ermöglicht der DVGW die technische Selbstverwaltung der Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland. Hierdurch gewährleistet er eine sichere Gas- und Wasserversorgung nach international höchsten Standards. Der im Jahr 1859 gegründete Verein hat rund 14.000 Mitglieder. Hierbei agiert der DVGW wirtschaftlich unabhängig und politisch neutral

www.dvgw.de

DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut des Karlsruher Instituts für Technologie
DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut des KIT
Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Projektingenieur (w/m/d) in Voll- oder Teilzeit im Bereich Wasseraufbereitung

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie

Die DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut ist eine gemeinnützige Forschungseinrichtung des DVGW – Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Die DVGW-Forschungsstelle agiert in Forschungs- und Entwicklungsfragen als Schnittstelle zu den DVGW-Mitgliedsunternehmen, die größtenteils aus der Versorgungswirtschaft und der verbundenen Industrie kommen.

Der übergeordnete Forschungsschwerpunkt der DVGW-Forschungsstelle Wasserchemie und Wassertechnologie liegt bei der Rolle der Wasserversorgung im Zuge der Energiewende. Der aktuelle Forschungsschwerpunkt der DVGW-Forschungsstelle ist die Beratung und Entwicklung von Wassermanagement- und Wasseraufbereitungskonzepten mit Fokus auf der Versorgung und Behandlung von Prozesswässern in Power-to-X-Prozessen sowie auf der Rückgewinnung von Ressourcen aus wässrigen Medien. Dazu beschäftigen wir uns in der Arbeitsgruppe Wasseraufbereitung auf Basis von theoretischen und experimentellen Untersuchungen mit innovativen Aufbereitungsverfahren für den zukünftigen Einsatz in der Praxis. Ein weiterer Schwerpunkt in der DVGW-Forschungsstelle stellt die Prozessmodellierung von einzelnen Wasseraufbereitungsverfahren und der Gesamtprozesskette.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort einen

Projektingenieur (w/m/d) in Voll- oder Teilzeit im Bereich Wasseraufbereitung

Ihre Aufgaben:

  • Sie erforschen und bewerten im Rahmen von nationalen und internationalen Forschungsprojekten innovative Verfahren zur Wasseraufbereitung für Power-to-X-Prozesse.
  • Sie sind inhaltlich und organisatorisch zuständig für Projekte und Arbeitspakete und übernehmen die Kommunikation mit Projektpartnern und Auftraggebern.
  • Sie übernehmen Verantwortung beim Aufbau und Betrieb von Forschungsanlagen, bei theoretischen Arbeiten und führen selbstständig Analysen von Mess- und Literaturdaten durch.
  • Sie dokumentieren und kommunizieren Projektergebnisse in Arbeitstreffen, in Form von Berichten, wissenschaftlichen Veröffentlichungen oder Fachvorträgen.

Ihre Qualifikationen:

  • Sie haben ein ingenieurtechnisches Hochschulstudium in den Fachrichtungen Chemieingenieurwesen, Verfahrenstechnik, Umwelttechnik oder Bauingenieurwesen erfolgreich abgeschlossen.
  • Idealerweise verfügen Sie über Erfahrungen im Aufbau und Betrieb von verfahrenstechnischen Anlagen im Labor- und Demonstrationsmaßstab und verfügen über grundlegendes handwerkliches Geschick.
  • Neben Kreativität und Engagement bringen Sie die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten sowie die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit.
  • Sie sind interessiert an der Analyse und Bewertung von verfahrenstechnischen Prozessen.
  • Sie haben Freude an der Zusammenarbeit mit Kolleg:innen und Projektpartner:innen und zeichnen sich durch eine teamorientierte und strukturierte Arbeitsweise aus.
  • Sie beherrschen die deutsche und englische Sprache in Wort und Schrift.

Wir bieten Ihnen:

  • Vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeiten in einem innovativen, universitätsnahen Arbeitsumfeld
  • Flexible Arbeitszeit- und Home-Office-Regelungen
  • Attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Fachliche und persönliche Weiterbildung

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen Herr Yair Morales zur Verfügung.

Interessiert?

Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) per E-Mail an bewerbung(at)dvgw-ebi.de.

Ihr Ansprechpartner
Bei Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an folgenden Ansprechpartner
Yair Morales
Wasserchemie und Wassertechnologie ∙ Forschung und Entwicklung

Telefon+49 721 608 47051